Wussten Sie schon dass ...... 

alles Obst- u. Gemüse

 

aus biologischem Anbau wertvolle Inhaltsstoffe, vor allem mehr Vitamine enthält

mit Bio- Obst und Gemüse schützen wir die Tiere vor schädlichen Rückständen

 Apfel

auch Gesundbrunnen genannt wird. Er enthält Pektin, Vitamin C, Kalium und B-Vitamine, zahlreiche Phenole und Flavonoide.Äpfel nur waschen, nicht schälen und mit Gehäuse und Kerne anbieten

 Artischocken

besonders gut für die Leber sind, nur geringe Teile der Frucht sind genießbar, die Papageien wissen welche, sie können roh oder gekocht angeboten werden

 Bananen

pflanzliche Glückshormone enthalten außerdem reich an Anti-Stress-Mineral Magnesium sind

 Birne

reich an den Spurenelementen Phosphor, Kupfer und Kieselsäure ist

 braune Hirse

die Urform der Hirse ist und bereits im Mittelalter zur Heilkunde eingesetzt wurde die Inhaltsstoffe können nur aus der gemahlenen Braunhirse aufgeschlossen werden

 Brei

im Brei können gut Medikamente verabreicht werden,keine zuckerhaltigen Zutaten verwenden

 Cashewkerne

gut gegen Rheuma sind

 Erdbeere

eine wohlschmeckende Naturarznei istsie enthält viel Vitamin C, reichlich Folsäure und Kalium

 gegen Streß

Haferflocken, weiße Bohnen, Linsen, Sojabohnen wirken, sie enthalten u.a. Zink, er stärkt das Immunsystem und hilft gegen Streß

  Grapefruitkernextrakt

reich an Flavonoiden ist, als Radikalfänger unterstützen diese Flavonoide die körpereigene Abwehr. Einige Flavonoide, z.B. das Kämpherol, hemmen das Wachstum von bestimmten Bakterien, Viren und Pilzen.

 grüne Mineralerde

sollte den Papageien  täglich zur Verfügung stehen, besonders wertvolle Inhaltsstoffe u.a. für eine Entgiftung der Leber enthält

 Heidelbeere,Blaubeere

der blaue Farbstoff ist ein natürliches Antibiotikum die Beeren sind besonders gut für die Augen (Netzhaut)

 Himbeeren

ungewaschen, daher am besten aus dem eigenen Garten, verfüttert werden sollen Himbeersirup ist eine natürliche Elektrolytelösung (vorsicht Zuckergehalt)

 Holunderbeeren

die Farbstoffe der Beeren bauen die Immunkraft auf

 Honig

schwer zu verstoffwechseln ist, daher nur sehr sparsam verwenden

 Johannisbeere

reich an Vitamin C, das besonders rasch vom Körper aufgenommen wird. Hilft gegen Stress und stärkt das Immunsystem

 Kirsche

Naturarznei vom Baum, enthält reichlich Vitamin C, Folsäure, Kalzium und Eisen.Das wertvollste sind die Pflanzenfarbstoffe der Kirsche, die Anthocyanidine  Kirschen bekämpfen Entzündungen, helfen bei Rheuma und Gicht

 Kiwi

besonders viel Vitamin C enthalten

 Kürbiskernöl &

 Ölkürbiskerne

Kürbiskerne und Kürbiskernöl ein natürliches Heilmittel sind, das Kürbiskernöl erhält sein nussartiges Aroma von den Kernen und durch einen schonenden Röstvorgang vor der Pressung. Kürbiskernöl setzten wir bei Nieren- erkrankungen, Gefiederproblemen, zur Vorbeugung und allgemeiner Gesunderhaltung unserer Tiere ein. Wir bieten unseren Papageien die Kerne als Leckerchen zwischendurch an und das Öl verwenden wir in unserem Brei (nur ein Tropfen).

 Lövenzahn

Blüten, Blätter und Wurzel verfüttert werden kann

 Mais

macht fit, im frischen Maiskolben sind viele Karotinoide enthalten, Farbstoffe, die die Augen stärken

 Mango

reich an sekundären Pflanzenstoffen, den so genannten Karotinoiden ist, viel Vitamin A,  Provitamin Beta-Karotin und Vitamin E enthält

 Mariendistelsamen

enthalten wertvolle Flavonoide. Sie haben heilende Eigenschaften für die Leberzellen Mariendistelsamen bieten wir unseren Papageien täglich an

 Melonen u. Kürbis

wegen der Kerne von Papageien besonders geschätzt werden

 Möhrensaft

große Mengen des Pflanzenfarbstoffs Beta-Karotin, der Vorstufe des Vitamin A, enthält damit die fettlöslichen Vitamine vom Körper aufgenommen werden können, muß dem Saft etwas Öl, wir nehmen Olivenöl, zugesetzt werden. Der Saft sollte sofort getrunken werden, da etwa 50 % der Vitamine in ca. ½ Stunde abgebaut sind

 nach Antibiotika

grundsätzlich eine Entgiftungskur durchführen

 Nüsse

Vitamine des B-Komplex enthalten    Papageien sich gerne mit dem Knacken von Nüssen beschäftigen

 Orangensaft

gut zu mischen mit Grapefruit, 2 zu 1, in 250 ml Saft geben wir 1 Tropfen Grapefruitkernextrakt

 Palmfrüchte

die natürliche Nahrung von Graupapageien und Hyazintaras sind, sie kommen mit dem hohen Fettgehalt problemlos zurecht                   auch Amazonen, Kakadus und andere Araarten  schätzen diese Früchte, dürfen aber wegen des Fettes nur wenige erhalten

 Papaya

auch Baummelone genannt wird. Sie enthält viele Vitamine und antibakteriell wirkende Enzyme

 Rosinen

wie alle getrockneten Früchte sehr energiereich sind

 rote Beete, gelbe Beete,           Rüben

 

rote Beetesaft

verstärkt die Wirkung von Vitamin C, das durch andere Lebensmittel aufgenommen wird, fördert die Blutbildung und sollte unbedingt bei längerer Medikamentengaben verstärkt angeboten werden  

der Rote Beerensaft ist gut zu mischen mit Möhrensaft, etwa 1 zu 10

 Salbeitee

gut bei Darmentzündungen wirkt,wir gießen den Tee aus frischen Salbeiblättern, im Sommer auch der Blüten, auf und verdünnen ihn anschließen etwa 1 zu 1 mit Wasser,wird von unseren Papageien sehr gerne getrunken

 Weintrauben

leberfördernde Inhaltsstoffe haben             

Zuckerrohr

von fast allen Papageien und Sitticharten gerne angenommen wird