Exclusive bei TAZE e.V. 

Grüne Tonerde (argile verte) wird als natürliche Grundsubstanz nur sonnengetrocknet, weder bestrahlt noch erhitzt, und enthält keinerlei Konservierungsstoffe. 

Es handelt sich um Ablagerungen von Sedimentsteinen, die sich im Laufe von Jahrtausenden durch die Einflüsse von Witterung und Regenwasser unterhalb der Erdoberfläche gebildet haben. 

Bei ihren vielfältigen Wandlungsprozessen reichert sich die Tonerde mit vielen Mineralstoffen und, Spurenelementen an - Siliciumdioxid (Kieselerde), Magnesium, Calcium, Kupfer, Mangan, Selen, Eisen, Natrium und Zink - und wird so zu einem ungewöhnlich wertvollen Mittel. 

Die grüne Tonerde von argiletz besteht aus ca. 50% Siliciumdioxid, Kristallen, die für alle Lebewesen von besonderer Bedeutung sind. Silicium ist u.a. ein wichtiger Baustein der Knochen, Haare, Nägel und Zähne. 

Zusammensetzung der französischen Tonerde-: 

(als Oxide berechnet, Angaben in %) 

Siliciumdioxid (Si02) 49,5 ± 2,5 

Aluminiumdioxid (Ai2O3) 14,0 ± 1,0 

Calciumdioxid (CaO) 8,0 ± 1,0 

Eisen-III-oxid (Fe2O3) 5,0 ± 1,0 

Kaliumoxid (K20) 4,0 ± 1,0 

Magnesiumoxid (MGO) 2,5 ± 0,5 

Natriumoxid (Na2O) 0,2 ± 0,1 

Mangan-II-oxid (MnO) 0,2 ± 0,1 

Phosphor-V-oxid (P205) 0,15 ± 0,05 

sowie weitere Spurenelemente: Kupfer - Kobalt – Lithium - Molybdän 

(Quelle: Institut IRM, F-77290 Mitry-Mory)